Title Image

Geschichte

Geschichte

Geschichte
Georg Christian von Kessler
1787 - 1842

Eine Geschichte.. Stell Dir vor es ist 1826 und Du kommst mit viel Wissen und Können aus einer der bekanntesten französischen Champagner-Manufakturen zurück nach Deutschland.Stell Dir vor es ist 1826 und Du kommst mit viel Wissen und Können aus einer der bekanntesten französischen Champagner-Manufakturen zurück nach Deutschland.
Was würdest Du machen?

 

Nun, Georg-Christian von Kessler zumindest gründete eine eigene Sektkellerei in Esslingen, und legte damit den Grundstein für die Sektindustrie hierzulande. Der 1. Juli 1826 gilt als offizielles Gründungsdatum der Schaumweinfabrik G. C. Kessler & Co. Zuvor war Georg-Christian “Georges” von Kessler einige Jahre bei Veuve Clicquot in Reims (Champagne) angestellt, lernte dort das Handwerk der Sektherstellung, Vermarktung und Buchhaltung sowie der Geschäftsführung. Nach dem Tod seiner Frau und nachdem er (bzw. Veuve Clicquot) im April 1825 in die neu gegründete Tuchfarbik seines Schwagers in Esslingen einstieg, war seine Rückkehr nach Württemberg besiegelt. Aus vorhandenen Esslinger Frühburgunderweinen stellte Kessler Schaumwein her die sofort in den Handel kamen und bereits 1829 nach USA, Großbritannien und Russland exportiert wurden. Auf der Weltausstellung 1867 in Paris erhielt Kessler eine Silbermedaille, 1881 wurde die Firma Hoflieferant des württembergischen Königshauses. Während der ersten Weltfahrt des Luftschiffes „LZ 127 Graf Zeppelin“ 1929 wurde „Kessler Hochgewächs“ gereicht und 1956 entschied sich Konrad Adenauer für ebendiesen als Sekt der Bundesregierung für Staatsempfänge. Seit 2007 präsentiert sich das Unternehmen mit einem Verkaufsraum und Ausschank im “Kessler Karree 18” am Esslinger Rathausplatz.

 

Um Dich eingehender mit dem Leben von “Georges” zu befassen, sei dir die Lektüre des Buches “Die zwei Leben des Georg Christian Kessler. Die Geschichte eines berühmten Unbekannten” wärmstens empfohlen. Dieses ist im hauseigenen Shop der Sektkellerei Kessler im Karree 18 oder online unter www.kessler-shop.de erhältlich. Gerne beantworten natürlich auch wir Dir eventuelle weitere Fragen zur Geschichte des Schaumweins in Deutschland und des Hauses KESSLER.

Die Sektlaube – von der Idee bis zur Umsetzung in nur wenigen Monaten

 

An einem lauen Sommerabend in einer kleinen Gartenlaube im Esslinger Norden, nahe den Weingärten am Schenkenberg hoch über dem Neckartal. Zwei Jungs saßen bei einem kühlen Glas Sekt aus Deutschlands ältester Sektkellerei zusammen und philosophierten über dieses uns jenes – über das Leben, den Genuss von Essen und Trinken, das Reisen und die Möglichkeiten des Internets. Und wie so oft im Leben entstehen Ideen – mal gute, mal weniger gute – aus einer Wein-, besser gesagt Sektlaune heraus. So auch in dieser – unserer – Geschichte.

 

Die Idee zur Gründung eines Onlinehandels für Sekt und so manch anderem war mit Sicherheit sehr gut. Der Slogan war nach einem Gläschen Hochgewächs Chardonnay auch schnell gefunden: Sekt online bestellen, zu Hause genießen!. Der Name “Sektlaube” ebenso – denn wir saßen ja recht gemütlich in der Laube und labten uns am “Medicinal-Champagner”.

 

Das war 2015. Bis zur Umsetzung vergingen nur wenige Monate und mittlerweile hat es Kundschaft aus ganz Deutschland in unseren kleinen aber feinen Onlineshop gezogen. Wir freuen uns, wenn Ihr genauso gerne ein Glas Sekt genießt wie wir und über jede Bestellung die uns erreicht.

 

2021 haben wir unseren Onlineshop nochmals überarbeitet und hoffen, dass das neue Layout und die legere Atmosphäre überzeugen können.

 

Vielen Dank an unsere treuen Käufer und Genießer!
Zum Wohl

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner